Windowseinstellungen setzen

Windows-Installationen und Einrichtungen sind mitunter sehr langwierig und können in ständiger Wiederholung viel Zeit in Anspruch nehmen. Viele gängige Einstellungen lassen sich dagegen über die Registry schnell und effektiv anpassen.

Im folgenden habe ich einige Einstellungen und die zugehörigen Registry-Schlüssel aufgeführt:

Klassische Ansicht der Systemsteuerung:

Taskleistensymbole nicht ausblenden:

Bekannte Dateiendungen immer anzeigen:

Automatischen Ruhezustand deaktivieren:

Desktop-Icons festlegen:

Benutzerkontensteuerung (Windows 7) deaktivieren:

 

Auch Einstellungen, die in der Systemsteuerung nicht anpassbar sind, lassen sich hierüber anpassen:

Hervorheben neuinstallierter Software im Startmenü deaktivieren:

Browserwahlfenster deaktivieren (Browserchoice deaktivieren):

 

Alle aufgelisteten Registry-Schlüssel sind bereits mit REG ADD und den passenden Parametern versehen und können direkt in der Eingabeaufforderung eingegeben werden oder in ein Batch-Skript integriert werden.

Habt Ihr weitere Ergänzungen? – Dann gerne in die Kommentare schreiben!

—–
Wenn euch mein Artikel gefallen oder geholfen hat würde ich mich sehr über ein „Gefällt mir“ auf Facebook freuen!
facebook.com/techn1kblog

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen