Mac OS X Netzlaufwerke beim Start verbinden

Netzlaufwerke – unter Windows recht einfach hinzuzufügen und auch nach dem nächsten Neustart beständig wieder eingebunden. Unter Mac OS X ist das einbinden mindestens genau so einfach, jedoch sind die Laufwerke beim nächsten Start wieder verschwunden.

 

Mac OS X Netzlaufwerk IconNetzlaufwerke bieten sich zum Beispiel an für die Verbindung zu einem FTP-Server, Strato HiDrive und auch dem eigenen NAS zu Hause oder in der Firma.

Unter Mac OS X lässt sich die Servierverbindung ganz einfach über den „Finder -> Gehe zu -> Mit Server verbinden..“ herstellen.
Das Laufwerk wird anschließend in der Regel auf dem Desktop angezeigt und lässt sich wie ein ganz normaler Ordner oder eine Festplatte verwenden.

Ich verwenden eine ganze Reihe an Netzlaufwerken. Beim Start möchte ich auf meine Daten vom Strato HiDrive zugreifen, FTP-Server müssen für den Zugriff auf Webprojekte eingebunden werden und die heimischen Daten auf der Netzwerkfestplatte bzw. dem NAS sollen ebenfalls verbunden werden.

Es gibt viele Möglichkeiten mit Verknüpfungen oder Manuellen Wegen zu arbeiten, aber das ist auf Dauer zu zeitraubend.

Eine einfache Möglichkeit, beim Start alle Netzlaufwerke automatisch zu verbinden bietet Apples hauseigenes AppleSkript. Mit dem AppleSkript-Editor lassen sich viele Vorgänge schnell und effizient automatisieren.

Im ersten Schritt öffnen wir dazu den Skript-Editor:
Apple Skript Editor

Das folgende, noch leere Fenster bietet uns nun die Möglichkeit, frei Apple-Skript-Code zu schreiben, oder Vorgänge durch klicken aufzunehmen.

Apple Skript Editor

Wir schreiben hier drin unsere paar Zeilen zum verbinden der Laufwerke.

Zu allererst schreiben wir eine try-end try Anweisung:

Damit können wir Fehler abfangen, die innerhalb der folgenden Anweisungen innerhalb von try und end try auftreten abfangen.

Abhängig davon, welche Art von Laufwerk verbunden werden soll, ist die Zeile leicht abzuwandeln. Ich habe gängige Protokolle wie SMB, CIFS, FTP (FTPS) einmal herausgesucht:

Für die Verbindung zu Strato HiDrive bieten sich folgenden Zeilen an:

Es müssen hier noch Benutzername und Passwort ergänzt werden. Je nach favorisiertem Verbindungsprotokoll solltet ihr hier die für euch passende Zeile nehmen. Es können hierbei auch direkt Unterordner verbunden werden. Dazu einfach den Pfad hinter /root/Unterordner nach belieben erweitern.

Eine FTP bzw. FTPS-Verbindung lautet wie folgt:

Und nicht zu vergessen: die Verbindung zum NAS (in der Regel per SMB):

Sollte euer NAS Zugangsdaten erfordern, einfach wie in den vorhergehenden Beispielen Benutzername und Passwort anhängen.

Autostart

Apple Skript Speichern

Im letzten Schritt speichern wir unseren Code im Programme-Ordner. Als Dateiformat bietet sich hier „Programm“ an.

 

Wenn wir dieses  nun starten, sollten sich alle Netzlaufwerke verbinden.

Mac Systemeinstellungen Anmeldeobjekte

In den Systemeinstellungen im Bereich „Benutzer & Gruppen“ fügen wir unser erstelltes Programm jetzt nur noch in den Anmeldeobjekten ein.

Unsere Laufwerke werden von nun an bei jedem Start automatisch verbunden.

 

Wer sich die Datei nicht zusammenkopierten möchte, findet sie hier noch einmal als Download. Es müssen lediglich die Zugangsdaten eingetragen werden und die nicht benötigten Zeilen entfernt oder auskommentiert werden:

zum Download

—–
Wenn euch mein Artikel gefallen oder geholfen hat würde ich mich sehr über ein „Gefällt mir“ auf Facebook freuen!
facebook.com/techn1kblog

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen