Windows 10 Update deaktivieren

Jeder Nutzer von Windows 7 oder Windows 8/8.1 kennt inzwischen die Meldung “Microsoft empfiehlt: Upgraden Sie kostenlos auf Windows 10″ – In der Theorie schön, in der Praxis eher weniger. In Zahlreichen Fällen funktioniert im Anschluss der Ton nicht mehr, das WLan geht nicht mehr, es ist keine Anmeldung der möglich oder der PC lässt sich gar nicht mehr starten. All diese Gefahren verschweigt Microsoft dem Nutzer – Im Gegenteil: Windows 10 ist mittlerweile per Windows Update bereits als “Wichtiges Update” eingestuft und installiert sich mehr oder weniger automatisch. – Das Windows 10 Update scheint unvermeidlich.

win10popupAb einem Gewissen Punkt lässt Microsoft nur noch die Wahl zwischen “Jetzt installieren” oder “Heute Abend installieren” zu. Ein Update scheint unvermeidlich.
Jedoch braucht man es wirklich? – Nein! Ist man technisch nicht sehr affin und möchte unbedingt die neuen Funktionen nutzen, kann man sich das Update sparen. Am Beispiel von Windows 7: Der Support für Windows 7 läuft noch bis 2020. Bis dahin wird fast jeder einen neuen PC gekauft haben, der von Beginn an mit Windows 10 – oder neuer – ausgestattet ist und dies auch vollständig unterstützt. Daher ist der Zeitraum der kostenlosen Updatemöglichkeit relativ zu sehen.

Zu Beginn reichte es bereits das Update KB3035583 zu deinstallieren und im Anschluss auszublenden. Inzwischen gibt es nur noch einen Weg bei nicht-Domänene-PCs: die Registry:

Entscheidend sind hierbei zwei Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\Gwx\DisableGMX=1
und
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate\DisableOSUpgrade=1

Sind diese gesetzt, verschwindet das Popup nach dem Neustart und das Update/Upgrade auf Windows 10 wird weder angeboten noch ausgeführt.

Möchte man diese Einstellung nicht manuell setzen, kann diese auch einfach durch ausführen der beigefügten .reg-Datei gemacht werden:

Windows-10-Popup.zip

Hinterlasse eine Antwort